- Bauernlädle Malsch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vor Bio-Zeit

   Mutterkuhhaltung

  *** Wir haben ca. 26 Mutterkühe
  *** Jungbullen
  *** Rinder
  *** Zuchtbullen
  *** Kälber

 




Die Rinderrasse heißt Limousin


Das Limousin-Rind ist eine Rinderrasse, die aus der gleichnamigen Region Limousin in Frankreich stammt.


1886 wurde in Frankreich das erste Herdbuch der Rasse gegründet. Damals wurde die Rasse auf
Zugleistung und Mastfähigkeit gezüchtet. Heute wird es weltweit als reines Fleischrind gezüchtet.
Etwa 1975 wurde die Rasse erstmals in Deutschland eingeführt, wo sie heute neben
Charolais die wichtigste Fleischrinderrasse ist.  
                               
Die Rasse wird neben der Reinzucht auch zur Kreuzung mit anderen Rassen eingesetzt.
In Deutschland gab es 2005 ca. 10.000 Herdbuchtiere.
Das Limousin-Rind ist eine meist ruhige, ausgeglichene Rasse, die ihre Kälber sehr gut gegen potenzielle Feinde verteidigt.
Dabei können sie auch sehr ruppig werden. Ansonsten aber werden sie schnell zahm,
verlieren allerlei Scheu vor "komischen" Dingen wie z.B. Traktoren und sind überaus neugierig. Sie sind sehr verfressen; daher sollte man darauf achten, dass sie nicht zu viel in zu kurzer Zeit fressen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü